Christliche Pfadfinderschaft Deutschlands (CPD)


Ortsring Beilstein
 
Wir, der Ortsring Beilstein, gehören zum Pfadfinderbund der „Christlichen Pfadfinderschaft Deutschland“ (CPD) und bilden mit ungefähr 60 aktiven Mitgliedern einen in Gau, Landesmark und Bund sehr engagierten Stamm. In den wöchentlichen Gruppenstunden bzw. auf Aktionen und Fahrten gibt es immer viel zu erleben - von Geländespielen, Pizza backen, über die traditionellen Dinge (ein Feuer auch bei Regen entzünden können) bis hin zu gemeinsamen Abenden am Lagerfeuer verbringen. Dies alles sind Momente an die sich jeder von uns mit gutem Gefühl zurückerinnert und gerne wiedererlebt! Im Ortsring Beilstein gibt es en Jungenstamm GWvW, den Mädchenneuanfang KvW, so wie die Meute Schlauer Fuchs.

 

 

 

 

Stamm GWvW:

 

 Wir, der Stamm „Gleissender Wolf vom Wunnenstein“ (GWvW) sind der Jungenstamm des Ortsring Beilstein. Zum Einen gibt es die Sippe Rotmilan, die schon seit über sechs Jahren existiert, die Sippe Rotmilan macht jedoch keine Sippenstunden mehr, da ein Großteil jetzt in einer Ausbildung steckt oder schon arbeitet. Außerdem gibt es die Sippe Kaiseradler, die seit Juli 2004 existiert. Die Sippe Kaiseradler hat nur noch unregelmäßig Sippenstunden, da aus ihr schon alle in der Führerrunde sind. Aus der Sippe Kaiseradler kommt unser Stammesführer Alexis Nicolay. Wir haben unteranderem auch noch die Sippe Chimango, die im Januar 2007 gegründet wurde, oder die Sippe Sperber, die sich wie die Sippe Chimango fast jeden Freitag im Gemeindehaus trifft. Unsere jüngste Sippe wurde im Oktober 2009 von Dirk Otto gegründet, sie freut sich wie die Chimangos und die Sperber über Zuwachs.

 

 

 

 

Neuanfang KvW

 

 

Meute Schlauer Fuchs:

 

Wie im Dschungelbuch das Menschenkind Mowgli und seine Tierfreunde erleben wir Wölflinge mit unserer Meute kleine und große Abenteuer, vor allem in der Natur, aber auch in Beilstein und manchmal auch anderswo, wenn wir z. B. andere Meuten auf einem Lager treffen. Aber auch Indianer, Zirkus, Ritter, Märchen, Robin Hood, Forscher, 1001 Nacht und alles was sonst noch einfällt hat Platz in unserer Fantasie. 

 

Wölflinge...                                                                                                                                                                  ... heißen wir 8 - 12 jährigen Mädchen und Jungen, die wir uns Namen und Begriffe für unser Leben in der Meute Schlauer Fuchs, unserer Gruppe hier in Beilstein, aus dem spannenden Dschungelbuch von Rudyard Kipling entliehen haben.... lieben wilde und sonstige Spiele, Geschicklichkeitsübungen, singen, musizieren und Theater spielen.... basteln mit fast allem, was sich uns an Naturmaterialien, Papier, Wolle, Holz, Farben, Erde, Blechdosen o. ä. bietet.... lernen (bzw. erfahren nebenbei) einiges über Natur, Gott, unsere Heimat, usw.... machen kürzere und längere Ausflüge sowie kleinere Lager (meist in Häusern).In kurzum: Wir sind eine liebenswerte Rasselbande bei der es nie Langeweile, aber viel Spaß gibt!

 

 

 

 

 

 

Pfadfinder:
1899 veröffentlichte der englische General Baden-Powell für die britische Armee das Buch „Aids to Scooting“ (Anleitung zum Kundschafterdienst), das wegen Baden-Powells Heldenstatus aus dem zweiten Burenkrieg bei den Jugendlichen in England großes Interesse auslöste. Als Baden-Powell 1903 nach seiner Rückkehr nach England feststellte, dass überall nach seinem Buch „Kundschafter“ gespielt wurde, begann er, aus diesem Spiel ein – heute würde man sagen ein erlebnispädagogisches  Konzept zur Jugenderziehung zu entwickeln. Zur Erprobung dieses Konzepts veranstaltete er vom 31. Juli bis zum 9. August 1907 ein erstes Lager auf Brownsea Island. Daran nahmen 22 Jungen aus verschiedenen sozialen Schichten teil. Sie trugen einheitliche Uniformen, um die sozialen Unterschiede zu verdecken. Aufbauend auf diesen Erfahrungen veröffentlichte Baden-Powell 1908 eine für Jugendliche überarbeitete Version von „Aids to Scouting“ unter dem Titel Scouting for Boys.
Ein Pfadfinder ist ein Angehöriger der Pfadfinderbewegung, einer internationalen, religiös und politisch unabhängigen Erziehungsbewegung für Kinder und Jugendliche, die nach der Pfadfindermethode arbeitet und Menschen aller Nationalitäten und Glaubensrichtungen offen steht. Ziel der Bewegung ist die Förderung der Entwicklung junger Menschen, damit diese in der Gesellschaft Verantwortung übernehmen können.

 

 

 

 

Christliche Pfadfinderschaft Deutschlands (CPD):
Die CPD ist ein Pfadfinderbund von Mädchen und Jungen, Frauen und Männern in der Tradition von (internationaler) Pfadfinderbewegung, bündischer Jugendbewegung und christlicher Jugendarbeit in der evangelischen Kirche Deutschlands.
Unsere bundesweit rund 4.500 Mitglieder erleben Gemeinschaft, Abenteuer und lustige Gruppenstunden. Die CPD begreift sich als Gemeinschaft, in der Jugendliche zu verantwortungsbewussten Persönlichkeiten, die demokratisch denkend und handeln, erzogen werden

Fragen bitte an unseren Ortsringführer Dirk Otto
Tel.: 07062 8135
oder per E-Mail an dirk-otto[ät]web.de

Diese und weitere Informationen finden Sie aber auch auf unserer Homepage unter
www.pfadfinder-beilstein.de