Konfirmation

 

JA zu Gott
 
Die Konfirmation wird in der Regel im Alter von 13 oder 14 Jahren gefeiert.

 

"Konfirmation" bedeutet Bekräftigung oder Bestärkung.
Mit der Konfirmation bekräftigen die Jugendlichen ihre Taufe: Dass sie nun aus eigener Verantwortung den Weg mit Gott weitergehen wollen, der uns von Jesus gezeigt wurde.
Mit der Konfirmation bestärkt die Gemeinde die Jugendlichen bei ihrem Schritt in einen selbständigen mündigen Glauben: durch den einjährigen vorbereitenden Konfirmandenunterricht, durch Konfi-Wochenenden, Gemeindepraktikum, Gottesdienste, Aktionen und Jugendarbeit.
Eltern und Paten, Großeltern und andere nahestehende Gemeindemitglieder können besonders zu dieser Bestärkung beitragen: durch Gespräche in der Familie über einen "erwachsenen" Glauben, durch die geübte Glaubenspraxis (Gebet und Meditation, Teilnahme an Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen, praktizierte Nächstenliebe u.a.).
 


Auf dem Weg zur Konfirmation

 

Der Konfirmandenunterricht findet einjährig statt und beginnt in unserer Gemeinde nach Pfingsten.

Die Jugendlichen sind da in der Regel am Ende der 7. Klasse.

Er findet Mittwoch Nachmittags von 15 - 17 Uhr im Valentin-Wanner-Haus statt.

 

Bitte beachten:

 

Die Konfirmandinnen und Konfirmanden des betroffenen Geburtsjahrgangs werden vom Pfarramt rechtzeitig angeschrieben und erhalten ein Anmeldeformular.

Auch in den Beilsteiner Mitteilungen weisen wir unter der Rubrik "Kirchliche Nachrichten" auf die Konfirmandenanmeldung hin.
Sollten Sie kein solches Schreiben bekommen haben, rufen Sie bitte im Gemeindebüro an (Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9 - 12 Uhr, Freitag von 9 - 11 Uhr; Telefon 931442).

 

Bitte erledigen:

  • Anmeldeformular vollständig ausfüllen und
  • bis zum angegebenen Zeitpunkt im Gemeindebüro abgeben oder bei den Pfarrämtern einwerfen.
    Diese vorläufige Anmeldung erleichtert uns die Gruppeneinteilung.

Rechtzeitig vor Beginn des Unterrichts findet ein Anmelde- und Informationsabend für Eltern und Konfirmanden statt. 

Bringen Sie zum Informationsabend bitte mit:

  • Stammbuch bzw.
  • Taufbescheinigung des Konfirmanden bzw. der Konfirmandin (nur falls die Taufe nicht in Beilstein war und falls sie nicht im Stammbuch eingetragen ist).
    Wenn Ihr Sohn/Ihre Tochter noch nicht getauft wurde, findet die Taufe in der Regel im Zusammenhang mit der Konfirmation statt. Siehe dazu auch Hinweise unter "Taufe".

 

Die Konfirmationen finden in unserer Gemeinde wie in den meisten Gemeinden unserer Landeskirche zwischen Ostern und Pfingsten statt.

Die Termine erfahren Sie in den Einladungsschreiben zum Konfirmandenunterricht (siehe oben).

Bitte beachten Sie: Der jeweilige Konfirmationstermin für Ihr Kind wird aber erst am Anmelde- und Informationsabend endgültig festgelegt.