Liebe Gemeindemitglieder,

wir laden herzlich ein zu unseren Gottesdiensten:

Sonntag, 12. Juli 2020
10.15 Uhr Gottesdienst in der St.-Anna-Kirche
(Pfarrer Jeno)
Predigttext: Lukas 5,1-11

Dienstag, 14. Juli 2020
19.00 Uhr Meditation in der Natur mit Dorothea Buchfink; Treffpunkt vor dem Valentin-Wanner-Haus

Sonntag, 19. Juli 2020
10.30 Uhr Gottesdienst im Grünen in Helfenberg
(neben der Burgruine) (Pfarrer Müller, Auenstein; Pfarrer Stuhrmann, Abstatt, und Pfarrer Jeno)

Gottesdienst auf dem Helfenberg am 19. Juli
Die drei ABBA-Kirchengemeinden Abstatt, Beilstein-Billensbach und Auenstein feiern wieder – wie schon im vergangenen Jahr – einen gemeinsamen Gottesdienst auf dem Helfenberg, der nahezu im Mittelpunkt der drei Gemeindegebiete liegt.
Am Sonntag, den 19. Juli wird um 10.30 Uhr wird auf der Wiese neben der Burgruine Helfenberg der Gottesdienst stattfinden. Beteiligt sind Bläser und Bläserinnen aus den Posaunenchören Beilstein und Abstatt-Auenstein. Höhepunkt des Gottesdienstes wird die Einsetzung von Jana Kägi in ihr Amt als Diakonin und Jugendreferentin der drei ABBA-Gemeinden sein.
Denken Sie ggf. an eine Kopfbedeckung gegen die Sonne, da nicht für alle Besucher Sonnenschutz zur Verfügung stehen wird. Stühle sind ausreichend vorhanden. Parkmöglichkeiten gibt es auf den Weinbergwegen um den Helfenberg (ggf. Ausschilderung beachten).
Bei schlechtem Wetter muss der Gottesdienst leider entfallen. Infos bei unklarer Wetterlage ab 9.00 Uhr unter www.kirche-auenstein.de.

Achtung: Veränderungen bei den Gottesdiensten in unseren Kirchen!

Die größte Veränderung ist: Es darf im Gottesdienst wieder gesungen werden!
Allerdings muss beim Singen eine Mund-Nase-Bedeckung (Gesichtsmaske) getragen werden. Der Abstand zwischen den einzelnen Gottesdienstbesuchern beträgt weiterhin zwei Meter. Wir dürfen jetzt aber die Empore als Ausweichmöglichkeit nutzen. Das bedeutet, dass es 32 Plätze in der St.-Anna-Kirche gibt und 20 in der Johanneskirche. Personen, die in häuslicher Gemeinschaft leben, dürfen nebeneinander sitzen. Die Zahl der Plätze erhöht sich dadurch nochmals deutlich. Sie brauchen daher keine Sorge zu haben, dass Sie keinen Platz finden – oder jemand anderem den Platz wegnehmen. Sie sind herzlich willkommen im Gottesdienst!
Kirchengemeinderäte zeigen Ihnen, wo Sie freie Plätze finden. Achten Sie bitte auf die üblichen Hygienemaßnahmen (Händedesinfektion am Eingang) und tragen Sie beim Betreten und Verlassen der Kirche einen Mundschutz.

Unseren „Kirchensängern“ Antje Dippon, Carola Nabakowski, Elvira Volz, Ulrike und Reinhard Weißer sowie Jürgen Plath danken wir ganz herzlich für das stellvertretende Singen in den letzten beiden Monaten! Das war ein besonderer Schatz der Coronazeit.

Das Abdrucken der Besinnungen zum Predigttext stellen wir jetzt wieder ein. Es war ein Angebot in den Zeiten ohne Gottesdienste bzw. während der begrenzten Besucherzahl. In den Sommerwochen werden nun immer wieder Personen von auswärts für die Predigten in den Gottesdiensten zuständig sein, so dass sich eine Veröffentlichung in Kurzform nicht mehr organisieren lässt.
Kommen Sie doch einfach in den Gottesdienst und hören Sie die Predigt live! Oder wenden Sie sich gerne ans Pfarramt, wenn Sie die Predigt in gedruckter Form zum Lesen haben möchten. Dann lassen wir sie Ihnen gerne zukommen!

Die St.-Anna-Kirche und Johanneskirche sind weiterhin samstags, sonn- und feiertags jeweils bis 18 Uhr geöffnet. Wer die Stille der Kirche sucht, kann dort auch außerhalb der Gottesdienstzeiten persönlich beten.

Trauerfeiern zu Bestattungen werden weiterhin nicht in den Kirchen, sondern in der Aussegnungshalle bzw. auf den Friedhöfen gefeiert.
Taufen werden in separaten Tauf-Gottesdiensten gefeiert, in denen in der Regel nur die Gäste der Tauffamilie anwesend sind.

Einzelne Gruppen und Kreise beginnen wieder mit ihren Treffen im Gemeindehaus. Dabei gelten die jeweiligen Corona-Verordnungen des Landes. Nähere Informationen erfahren Sie von den Verantwortlichen der Gruppen und Kreise.

Das Gemeindebüro im Valentin-Wanner-Haus ist zu den üblichen Zeiten für die Öffentlichkeit geöffnet.
Bitte achten Sie überall auf die bekannten Hygieneregeln (Sicherheitsabstand, ggf. Gesichtsmaske, Handdesinfektion usw.).
Pfarrer Jeno und Vikar Heisler sind in der Regel telefonisch erreichbar und können auf Nachfrage auch wieder Besuche machen. Melden Sie sich bei Bedarf gerne telefonisch im Pfarramt.

Gottesdienst auf dem Helfenberg

Sommerferienprogramm

Fällt deine Freizeit dieses Jahr aus? Falsch gedacht… wir bieten dir ein 5 Sterne Sommer im Bezirk Marbach. In den Gemeindehäusern treffen sich Kinder und Jugendliche in Kleingruppen und erleben zeitgleich ein geniales Programm, das fünf Sterne verdient.

Du bist dabei?    Hier ist der brandneue Flyer dazu!

 

Dann melde dich bis zum 28.06. unter https://www.tinyurl.com/ejm-MA-Anmeldung an.

Diakonin Jana Kägi, ABBA-Jugendreferentin

Hallo!
Manche kennen mich schon, zumindest von Mails, am Telefon oder von der KiBiWo im Briefkasten.
Ich bin Jana Kägi und habe zum 1. März in den ABBA-Gemeinden (Abstatt, Beilstein-Billensbach und Auenstein) als Jugendreferentin mit den Schwerpunkten Kinder, Jugend und Familien angefangen.
Mittlerweile sind meine Kontaktdaten vollständig, deshalb bekommt ihr und Sie diese nochmals gesammelt auf diesem Weg.
Ich freue mich darauf, euch und Sie persönlich kennen zu lernen!  
Herzliche Grüße, Jana Kägi

Diakonin Jana Kägi
ABBA-Jugendreferentin
Schulstraße 31 (Gemeindehaus), 74360 Auenstein
Büro: 07062 9154380
Mobil: 01520 1942764
jana.kaegi[at]elkw.de

Plakat "Einkaufshilfe"

Plakat "Nachbarschaftschallenge"

JAHRESLOSUNG 2020

© 2019 bene! Verlag ein Imprint der Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG, München www.bene-verlag.de

 
„Ich glaube; hilf meinem Unglauben!“ (Markus 9,24)

Mit der Jahreslosung für das Jahr 2020 grüße ich Sie herzlich und wünsche Ihnen Gottes Segen für Ihren Weg durch das Jahr. Die Jahreslosung lädt uns ein, uns mit all unseren Zweifeln und Unsicherheiten, mit unseren Vorbehalten und unserer Skepsis dennoch an Gott zu wenden. Denn glauben können wir nicht von uns aus, sondern Glauben schenkt uns Gott. Das merken wir gerade in Zeiten von Krisen. Vertrauen zu können ist ein Geschenk Gottes. Wir können uns nur an ihn wenden und ihn darum bitten.

Ihr Pfarrer Rüdiger Jeno

Wer noch einmal ins vergangene Jahr zurückschauen möchte, kann das mit dem Jahresrückblick 2019 tun. Unter der Rubrik "Wir über uns/Archiv" finden Sie übrigens noch mehr Rückblicke - die ja immer auch einen Ausschnitt des Gemeindelebens widerspiegeln.

Jahresrückblick 2019 (PDF 225KB)