Gottesdienste und Kirchen


Gott ist gegenwärtig. Lasset uns anbeten und in Ehrfurcht vor ihn treten.
Gott ist in der Mitte. Alles in uns schweige und sich innigst vor ihm beuge.
Lass mich dir für und für trachten zu gefallen, liebster Gott, in allem.
(Gerhard Tersteegen, EG 165,1.4)

 

Herzlich willkommen in unseren Gottesdiensten! Wir freuen uns, wenn Sie mit uns feiern.
Aufgrund der Corona-Verordnungen des Landes gelten für unsere Gottesdienste zur Zeit einige Einschränkungen, auf die wir hier hinweisen.

Es darf im Gottesdienst inzwischen wieder gesungen werden! Allerdings muss beim Singen eine Mund-Nase-Bedeckung (Gesichtsmaske) getragen werden.
Der Abstand zwischen den einzelnen Gottesdienstbesuchern beträgt zwei Meter. Wir dürfen jetzt aber die Empore als Ausweichmöglichkeit nutzen. Das bedeutet, dass es 32 Plätze in der St.-Anna-Kirche gibt und 20 in der Johanneskirche. Personen, die in häuslicher Gemeinschaft leben, und Familien dürfen nebeneinander sitzen. Die Zahl der Plätze erhöht sich dadurch nochmals deutlich.
Sie brauchen keine Sorge zu haben, dass Sie keinen Platz finden – oder jemand anderem den Platz wegnehmen. In der Regel ist Platz für alle!
Kirchengemeinderäte zeigen Ihnen, wo Sie freie Plätze finden. Achten Sie bitte auf die üblichen Hygienemaßnahmen (Händedesinfektion am Eingang) und tragen Sie beim Betreten und Verlassen der Kirche einen Mundschutz.

Die St.-Anna-Kirche und die Johanneskirche sind samstags und sonntags von 10-18 Uhr geöffnet. Wer die Stille der Kirche sucht, kann dort persönlich beten. Vermeiden Sie aber bitte den Körperkontakt mit anderen Menschen und achten Sie auf den nötigen Abstand!